Erste Hochzeit 2020

Erste Hochzeit 2020
b3lineicon|b3icon-file-text||File Text

christian

b3lineicon|b3icon-link||Link

13/01/2020

et|icon_ribbon|
Erste Hochzeit 2020
b3lineicon|b3icon-file-text||File Text

christian

b3lineicon|b3icon-link||Link

01.13.2020

et|icon_ribbon|

hab ich mich gefreut

Endlich war es soweit. Der 11.01.2020, die erste Hochzeit für das neue Jahr.

Melanie & Florian kamen im Dezember 2019 zu mir für ein Hochzeitsvorgespräch. Wir besprachen zusammen ihre Wünsche und Vorstellungen, ich zeigte ihnen wie ich arbeite und gab hier und da noch ein paar Tips aus meinen Erfahrungen als Hochzeitsfotograf. Danach unterhielten wir uns noch über alles mögliche, wie Freunde die sich schon ewig kennen. Ein tolles Gespräch. Genau deswegen liebe ich meinen Beruf so sehr. Es ist nicht alleine die Fotografie, das Filmen oder Designen von Medien. Auch das ganze drumherum und vor allem der Kontakt zu Menschen bereitet mir sehr viel Freude und Spaß. Ich durfte schon so viele nette Menschen durch meinen Beruf kennenlernen. Dafür bin ich dankbar. Aus vielen beruflichen Kontakten entstanden später neue Freundschaften.

 

eine traumhafte location

Schon im Vorgespräch als mir Melanie und Florian von der Landgrafenmühle berichteten, war ich sehr gespannt und begeistert. 
Bei Ankunft war ich direkt hin und weg von der Location. Ich hatte noch etwas Zeit um mich umzusehen und fand ein schönes Plätzchen nach dem anderen. Auch hinter der Mühle gab es noch soviel zu entdecken und tolle Möglichkeiten für schöne Bilder zu erstellen. 

In einem Nebenraum der Mühle befindet sich das super schöne Trauzimmer in dem ca. 60 Leute Platz finden. Von dort aus gelangt man nach draußen auf einen riesigen Hof. Dort fanden dann die Gratulationen und Überraschungen für das Brautpaar statt. 

 

 

Das Brautpaar

Wie schon erwähnt, sind Melanie und Florian zwei ganz nette und liebevolle Menschen. Die beiden strahlen so viel Ruhe und Gelassenheit aus. Dies überträgt sich auch immer auf die gesamte Hochzeit. Da spreche ich aus Erfahrung. 

Eigentlich war kein Brautpaarshooting geplant. Dieses wollten wir evtl. bei Gelegenheit im Frühling/Sommer nachholen. Doch nach den Gratualtionen und dem Sektempfang, als die Gäste sich miteinander unterhielten, fragte ich die beiden ob ich sie nicht doch für 10 Minuten entführen darf. Ich sagte ihnen, dass ich bei Ankunft hinter der Mühle einige schöne Plätzchen entdeckt habe und wir doch da 3-4 Bilder erstellen könnten. Melanie und Florian waren einverstanden. 

Und einige von diesen Bildern darf ich euch hier und in meinem Portfolio zeigen. Des weiteren gibt es auch noch ein paar “Behind the scenes” die Florians Papa gemacht hat.

 

 

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei den beiden für ihr Vertrauen bedanken und bin dankbar, dass ich sie an ihrer Trauung begleiten durfte.

 

behind the scenes